Dringender Hilferuf dreier gesunder Katzen, die jetzt im Tierheim traumatisiert auf Euch warten!

Dringender Hilferuf: Drei Katzen haben ihr Zuhause verloren!!

Drei Katzen
Alter:  geb.  Mai 2009 und 2011
Geschlecht: 2 Katzen und 1 Kater (Pauli)
Registriert: gechipt

Kastriert: ja

Geimpft: ja (wird im Tierheim erledigt)
Einzelhaltung: nein
Freigänger: 1 Wohnungskatze, 2 Freigänger

 

Uns erreichte letzte Woche ein Hilferuf, dass drei Katzen nicht mehr richtig versorgt werden können, nachdem ihr geliebtes Herrchen plötzlich und unerwartet sich von jetzt auf gleich nicht mehr um sie kümmern konnte. Daher haben Angehörige die Drei ins das Tierheim Singen gebracht. Es handelt sich um eine wunderschöne grauweiss getigerte Wohnungskatze (unteres Foto), um Pauli, einen grauweissen Kater (oberes Foto) und eine weitere grauweiss getigerte Katze. Die Drei werden jetzt zunächst im Tierheim Singen tierärztlich untersucht, Pauli wurde bereits kastriert, dann geimpft und hoffen jetzt dort, auf eine baldige Vermittlung. Da sie im Moment die Welt nicht mehr verstehen, sind sie sehr verängstigt, auch wenn sie vorher Schmuser waren und ihren Menschen sehr geliebt haben. - Wir haben uns entschlossen, sie auf unserer Homepage zu veröffentlichen, weil sich vielleicht jemand findet, der dem Freigängerpärchen ein neues Zuhause geben möchte oder dem zarten Seelchen, der lieben Wohnungskatze, die gern einen sozialen Katzenkumpel hätte, damit sie nicht mehr allein drinnen wohnen muss. Bei Interesse bitte an Uwe Wegener wenden: Tel.-Nr. 0174/9191954.

Zu vermitteln: Wunderschöne dreibeinige Katze namens Kali.

Katze Kali, die Lebenskünstlerin, sucht eine gemütliche Wohnung mit Schmusemenschen, auch gern mit sozialer Zweitkatze

Katze Kali
Alter: geb. 2008
Geschlecht: Katze
Registriert: gechippt
Kastriert und geimpft: Ja
Einzelhaltung: ja/nein
Freigänger: nein

 

Katze Kali

Mein Name ist Kali und ich bin viel gereist, habe viel gesehen und viel erlebt. Kali ist auch nicht der erste Name, den Menschen für mich ausgesucht haben. Wenn Du magst, können wir uns auch auf einen anderen Namen einigen. Wichtig ist mir nur, dass ich ein Für-Immer-Zuhause finde, denn ich mag nicht mehr reisen, da ich vor rund zwei Jahren durch einen blöden Unfall mein linkes Vorderbein verloren habe (kann man auf einem der Fotos ganz gut sehen). Damit komme ich prima zurecht, habe auch keine Schmerzen oder Verspannungen, nur raus möchte ich nicht mehr. Einen Katzenkumpel hatte ich auch nie sehr lange. Ich war mal in einem Haushalt mit mehreren Katzen; da bin ich aber gemobbt worden und fühlte mich nicht sehr wohl. Daher weiss ich nicht, wie wir uns verstehen, dennoch könnte ich mir vorstellen, dass, wenn man uns viel Zeit, Geduld und Ruhe gibt, wir uns arrangieren könnten, vor allem, wenn es nur EINE andere Katze ist und diese sehr sozial. Menschen gegenüber - das weiss ich genau - bin ich sehr aufgeschlossen. Ich liebe schmusen und kuscheln und weiss die Gegenwart von Menschen sehr zu schätzen. Meine Pflegemama sagt, dass ich bei ihr aufgeblüht und eine sehr unkomplizierte und ruhige Katze bin. Okay, hier bin ich ja auch Einzelprinzessin. - Ich kann mir sowohl eine kleine Menschenfamilie wie auch einen Menschen für mich ganz allein vorstellen, der die Zeit hat, mit mir gemütlich auf dem Sofa zu sitzen. Ich bin gesund voller Hoffnung, dass sich jemand in mich verliebt und neben meiner äusseren Schönheit auch meine innere Schönheit kennenlernen möchte. Dann melde Dich bitte bei der Katzenhilfe.

Bei Interesse wendet Euch bitte an Petra Brög, Tel.-Nr.: +49 174 2410599 oder Mail: petra@katzenhilfe.de

Zu vermitteln: Findus, der verschmuste Kater

Glückspilz Findus sucht ein Zuhause bei Menschen mit viel Geduld

Kater Findus
Alter: geb. Juli 2014
Geschlecht: Kater - Katzenaidsdiagnose
Registriert: gechippt
Kastriert: Ja
Einzelhaltung: ja/nein
Freigänger: ja/nein

 

Kater Findus

Darf ich mich vorstellen?! Findus - der Glückspilz!! Warum Glückspilz?! Weil ich zur rechten Zeit entdeckt wurde, denn mir ging es gar nicht so gut. Ich hatte eine Verletzung am Bein, die ich mir im Kampf zugezogen hatte und die mich neben der Hitze diesen Sommer so schwächte, dass ich schon ganz abgemargert war. Wohl verständlich, denn mit so einer Verletzung wird man überall von den Artgenossen verjagt und Mäuse fangen ging nicht mehr.- Meine Geschichte: Ich bin im Februar 2018 von der Tierrettung aufgegriffen worden, tierärztlich versorgt und kastriert worden. Weil ich gesund und jung war, haben die mich zwar registriert, aber wieder laufen gelassen, so wie das mit heimatlosen Katzen, die niemand will, halt oft passiert. Grundsätzlich war das ja auch ein ganz nettes Leben bis zu meiner Verletzung. Gut, das mich die liebe Frau von der Katzenhilfe gefunden hat und mich zu meiner Pflegemama gebracht hat. Sie hat mich dann liebevoll gesund gepflegt und aufgepäppelt. Natürlich bin ich sehr dankbar und schenke ihr gaaaanz viel Schmuseeinheiten. - Ich habe mich jetzt so sehr an meinen Menschen und die tolle Betreuung gewöhnt, dass ich nicht mehr in die ungewisse Freiheit hinaus möchte. Ganz im Gegenteil: Ich wünsche mir ein Zuhause, in dem ich nicht raus muss, denn laute Geräusche machen mir schon Angst! Diese Verletzung hat mir letztendlich auch Katzenaids eingebrockt, sodass eine Vermittlung für mich fast aussichtslos ist. Dennoch möchte ich die Hoffnung nicht aufgeben und suche Dich! - Gibt es da einen katzenerfahrenen Menschen, der einen lieben Powerschmuser sucht?! Ein späterer, gesichterter Freigang nach sehr langer Eingewöhnung wäre vielleicht möglich, wenn Du sehr katzenerfahren bist und spürst, ob ich meine Ängste überwunden habe. Ich habe aber auch kein Problem damit, ein reiner Stubentiger zu werden! - Ich verstehe mich nicht so gut mit Hunden oder Artgenossen und brauche daher einen Einzelplatz. Auch meine ansteckende Krankheit spricht gegen Artgenossen, es sei denn, sie haben auch Katzenaids. - Ich weiss, dass eine Bild ist unscharf, aber meine schönen Augen kann man sicher darauf erkennen. Vielleicht verliebst Du Dich ja in mich und möchtest für mich da sein?! Dann melde Dich bitte bei der Katzenhilfe.

Bei Interesse wendet Euch bitte an Sabine Bucher, Tel.-Nr.: +49 1523 4180014

Zu vermitteln: Ataxie-Katze Lucy

Ataxiekatze Lucy braucht ein festes, neues Zuhause!!!

Lucy
Alter: August 2013
Geschlecht: Katze
Registriert: gechipt
Kastriert: Ja
Einzelhaltung: ja/nein
Freigänger: nein!!!

 

Lucy wurde vor knapp zwei Jahren in unsere Obhut gegeben, weil die Halterin ihre beiden Katzen wegen des neuen Freundes abgeben musste. Der Kater, den Lucy sehr geliebt hat, wurde an die Eltern der Besitzerin gegeben, Lucy wollten sie aufgrund ihrer Behinderung nicht, da sie im Haus offene Treppen hatten, die zu gefährlich für sie sind. So wurde eine grosse Katzenliebe getrennt. - Sie kam bei uns auf eine Pflegestelle, wo bereits zwei Katzen, eine Katze und ein Kater, leben. Ein Bericht über Lucy und ihre besondere Art findet ihr unter Patenschaften, Ataxiekatze Lucy. - Lucy verstand sich von Beginn an mit dem Kater sehr gut; die beiden Mädchen gingen sich aus dem Weg und akzeptierten sich. Aber leider, wie so oft bei Wohnungskatzen, egal wie gross die Wohnung ist und wie schön sie katzengerecht eingerichtet ist, zeigt sich nun immer mehr, dass die beiden Mädchen sich nicht verstehen. Es wird gefaucht und gemobbt. Der Stress für die Beiden ist nicht gut. Lucy hat jetzt immer wieder eine Blasenentzündung, ein klares Zeichen für grossen Stress! Daher suchen wir jetzt schweren Herzens einen neuen Platz für Lucy. - Wichtig ist, dass sie nur in Wohnungshaltung gehalten wird, mit gesichertem Balkon oder Garten wäre ideal. Ein älterer Kater als Kumpel ist sicher auch für Lucy gut. Lucy braucht Menschen, die ganz viel Zeit für sie haben und die Wohnung so einrichten, dass sie aufgrund ihrer Behinderung sich nicht verletzen kann. Einzelhaltung ist dann möglich, wenn der Mensch viel Zeit hat! - Lucy wird es mit viel Schmuseeinheiten und wunderbaren Momenten danken, denn sie ist eine zauberhafte, liebe und kommunikative Katze, willensstark und sehr aktiv. Sie spielt gern und ausgiebig und zeigt viel Freude, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Wir wünschen uns sehr, dass sich schnell jemand für Lucy interessiert und katzenerfahren genug ist, um auf ihre Bedürfnisse und Besonderheiten von Lucy eingehen kann. - Bei Interesse wendet Euch bitte an Marion Schmoll, Tel.-Nr. 0170/540 5701.