Zu ver­mit­teln: Drei Kitten

Kat­ze Mag­gie & Kater Ral­phie & Sam­son
Alter: geb. Ende April 2022
Geschlecht: weib­lich & männ­lich
Far­be: schwarz­weiß, grau­weiß
Regis­triert: bei Abga­be gechipt und geimpft
Kas­triert: noch nicht
Ein­zel­hal­tung: nein

Die­se drei Kätz­chen kön­nen ab Mit­te Juli ent­we­der zu zweit oder zu einem vor­han­de­nen jun­gen Kätz­chen adop­tiert wer­den. Sie möch­ten ger­ne in ein Zuhau­se mit gesi­cher­tem Frei­gang, der­zeit sind sie Woh­nungs­hal­tung gewöhnt. Defi­ni­tiv kei­ne Haupt­stra­ße oder sons­ti­ge Gefahrenlage.

Hier die Beschrei­bung der Pfle­ge­ma­ma und Bil­der von den Dreien:

Ral­phie ist der “gro­ße Bru­der”, er ist sehr neu­gie­rig und auf­ge­schlos­sen und bis jetzt auch der inherent men­schen­be­zo­gens­te von den Vie­ren. Er war der ers­te, der sich getraut hat sich ganz ent­spannt neben mich und dann auch auf mich drauf zu set­zen, und auch der ers­te, der beginnt Strei­chel­ein­hei­ten tat­säch­lich zu genie­ßen. Er scheint vor fast nichts Angst zu haben, (außer vor gro­ßen Federn), und beob­ach­tet immer wie­der ganz cool und inter­es­siert, wie sei­ne Geschwis­ter sich kab­beln, aber auch was der Mensch so macht, und scheint sich immer sei­nen Teil zu den­ken. Bei frem­den Leu­ten ist er, wie sie alle, erst­mal schüch­tern, lässt sich durch Spie­len aber aus der Reser­ve locken und er ist der ein­zi­ge der 3, der eine Vor­lie­be für das gro­ße flau­schi­ge Kuschel­kis­sen ent­wi­ckelt hat, in dem er sich von den hoch­en­er­ge­ti­schen Renn-& Jagd­spie­len mit sei­nen Geschwis­tern erholt.

Die auf­ge­weck­te Mag­gie sieht Ral­phie sehr ähn­lich, sie ist auch schon fast genau­so lang­bei­nig wie er, und teilt sei­ne Vor­lie­be für Spie­le mit hohem Tem­po und Kör­per­ein­satz. Sie ist eine begeis­ter­te klei­ne Jäge­rin und Klet­ter­künst­le­rin, die als ein­zi­ge bis­her die höchs­te Stu­fe des gro­ßen Kratz­baums erklom­men hat. Sie taut Men­schen gegen­über immer mehr auf. Sie liebt die Kat­zen­an­gel und als gele­gent­li­ches Klet­ter­ge­rüst fin­det sie uns jetzt schon super. Und natür­lich auch als Fut­ter­zu­lie­fe­rer. Sie lässt sich krau­len, holt sich Zuwen­dung am liebs­ten noch bei ihrer Mama und bei ihren Geschwistern.

Sam­son ist der klei­ne Bru­der, der momen­tan immer noch etwas lang­sa­mer und etwas tap­si­ger wirkt als sei­ne Geschwis­ter. Er zeig­te auch erst­mal weni­ger Inter­es­se am regu­lä­ren Kat­zen­fut­ter als sei­ne Geschwis­ter und zog noch län­ger vor, sei­nen Bauch pri­mär bei Mama zu fül­len. In sei­ner Lang­sam­keit ist er aber nicht zu unter­schät­zen, da er gut beob­ach­tet und schon oft ein Spiel­zeug durch per­fek­tes Timing eines Pfo­ten­schlags sei­nen Geschwis­tern vor der Nase weg­schnap­pen konn­te. Und beim Spie­len ent­wi­ckelt er dann genau­so hohe Geschwin­dig­kei­ten, Geschick­lich­keit und Kamp­fes­lust wie die ande­ren bei­den Zwer­ge. Auch er hat erst ab dem Alter von 5 Wochen Kon­takt mit Men­schen gehabt, und war genau wie Mama Mum­taz und Mag­gie noch län­ger skep­tisch und fau­chig als Ral­phie, ist inzwi­schen aber auch inter­es­siert am Kon­takt mit Men­schen, auch wenn er noch etwas län­ger braucht als sei­ne Geschwis­ter, um Frem­den gegen­über auf­zu­tau­en. Hat er aber Ver­trau­en auf­ge­baut, lässt er sich momen­tan schon ganz ger­ne von Men­schen­hand in den Schlaf krau­len.

Hast Du Lust, die­sen klei­nen Mie­zen ein schö­nes Zuhau­se zu bie­ten? Dann hin­ter­las­se uns Dei­ne Kon­takt­da­ten im unten ste­hen­den For­mu­lar oder mel­de Dich unter vermittlung@katzenhilfe-radolfzell.de, 0049 1512 28 232 88. Wir freu­en uns auf Dich!
Bit­te beden­ke, dass wir alle voll berufs­tä­tig sind und unse­re Ver­eins­ar­beit ehren­amt­lich in unse­rer Frei­zeit machen und daher nicht immer sofort reagie­ren kön­nen. Vie­len Dank!

Rück­ruf­bit­te für Vermittlung

  • Die­ses Feld dient zur Vali­die­rung und soll­te nicht ver­än­dert werden.